Newsletter «Suchtspiegel»

Abonnieren Sie unseren Online-Suchtspiegel.

 

follow us on twitter  facebook

 

Spenden

Spenden ist eine Form der Solidarität. Informationen, wie auch Sie uns unterstützen können finden Sie hier.

 

Fachgruppen-Mitglieder

Wiki-Login

 

SafeZone

Veranstaltungen

 

Schadenminderung in der Suchtpolitik und Suchtarbeit: gestern, heute, morgen

Donnerstag, 22. Sept. 2016, 14 – 17 Uhr - Eventforum Bern, Bern / Fremdveranstaltung

Ein Aktionstag des Contact Netz

In den 80er und 90er Jahren kämpferisch und nun seit Jahren gesetzlich verankert: Die Schadenminderung hat sich als vierte Säule der Schweizer Suchtpolitik neben Prävention, Therapie und Repression ihren Platz erarbeitet. Geboren aus der Not der offenen Drogenszenen ist sie heute substanz- und säulenübergreifend tätig. Und morgen? Die Fachtagung thematisiert die Entwicklung der Schadenminderung und deren zukünftige Herausforderungen.

Infos und Anmeldung

nach oben 

 

Logo SuchtAkademie

SuchtAkademie 2016
Vom 27. bis 29. Oktober 2016 findet unter dem Motto «Auf zu einer neuen Suchtpolitik» auf dem Monte Verità in Ascona (Tessin) die nächste SuchtAkademie statt.

Die SuchtAkademie ist eine Stakeholderplattform für die Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der Weiterentwicklung der Schweizerischen Suchtpolitik. Sie versteht sich als interdisziplinäre Plattform, die sich an ein breites Publikum richtet. Im Sinne eines gesamtgesellschaftlichen Dialogs sind neben Sucht- und PräventionsexpertInnen auch AkteurInnen aus weiteren Feldern angesprochen.

Seit 2005 findet die SuchtAkademie alle zwei Jahre im Tagungszentrum Monte Verità in Ascona (Tessin) statt, einem wunderschön gelegenen Ort, der zum freien Denken einlädt.

Die Teilnahme an der SuchtAkademie berechtigt zu 14 Credits der SGPG (Schweizerischen Gesellschaft der Fachärztinnen und -ärzte für Prävention und Gesundheitswesen).

Das aktualisierte Programm mit allen ReferentInnen findet sich hier. Auf dieser Webseite sind auch letzte Anmeldungen möglich.

Kontakt: Sandra Lehmann, Projektleiterin, lehmann@fachverbandsucht.ch, 044 266 60 67

nach oben 

 

PeerAkademie 2016
09. November im Berner Generationen Haus
/ Fremdveranstaltung

Bereits zum dritten Mal wird an einer PeerAkademie der Dialog zwischen Fachpersonen und jugendlichen Peerleadern aus Projekten im Gesundheits- und Präventionsbereich gefördert. Dieses Mal soll formal ein Netzwerk gegründet werden, das die Peerarbeit in diesen Settings gezielt professionalisiert und den Austausch intensiviert. An der PeerAkademie werden deshalb nicht nur Inputs erfolgen, sondern es wird auch möglich sein, sich konkret an der Gründung und Gestaltung des Netzwerks zu beteiligen. Partner sind die Pädagogische Hochschule Zürich und Infoklick, Kinder- und Jugendförderung Schweiz.

Bereits besteht die Möglichkeit, sich zum attraktiven Frühbucherrabatt anzumelden.

Weitere Informationen abrufbar auf:
www.aebi-hus.ch/de/zusammenarbeit-ews/projekte/peerakademie.html

nach oben 

 

11. atf-Fachtagung: «Die vergessene Mehrheit – 90% nicht erreichte Suchtkranke»

Fremdveranstaltung

Nur 10% der abhängigkeitserkrankten Menschen wählen den Weg einer professionellen Unterstützung. Wie lassen sich die 90% der nicht behandelten Suchtkranken erreichen? Dieser Frage geht die atf-Fachtagung nach. Sie findet am Donnerstag, 10. November 2016, auf dem Gurten b. Bern statt.

Die Erfahrungen der Fachleute aus Prävention, Beratung und Therapie zeigen: Nur 10% der abhängigkeitserkrankten oder –gefährdeten Menschen nutzen professionelle Angebote. Wie lassen sich die restlichen 90% erreichen? Bekommen sie ihren übermässigen Konsum selbständig in den Griff und sind gar nicht auf professionelle Hilfe angewiesen? Dieser Frage gehen an der atf-Fachtagung vier Referate aus dem Gesundheitswesen, der Wirtschaft und der Bundesverwaltung nach. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 10. November 2016, auf dem Gurten b. Bern statt.

Sichern Sie sich schon heute das Datum und entnehmen Sie dem Flyer zur Tagung weitere Informationen. Ausführliche Informationen zum Programm und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie zudem ab Ende Juni 2016 auf der Website der atf-schweiz, www.atf-schweiz.ch

nach oben 

 

Fachverband Sucht, Weinbergstrasse 25, 8001 Zürich, T 044 266 60 60, F 044 266 60 61, info@fachverbandsucht.ch | Sitemap | Impressum © 2012, Fachverband Sucht